Hackengasse 20 - 1150 Wien
0043 1 9824272
Anfragen Buchen
Kategorien
Staycation – Urlaub Daheim

Der Neologismus Staycation setzt sich zusammen aus den Worten “Stay” und “Vacation”, bezeichnet also die Mischung aus Daheimbleiben und Urlaubmachen. Mit dieser Reiseverweigerung liegt man derzeit voll im Trend! Doch wie kann so ein Urlaub daheim eigentlich aussehen? Bewusste Entschleunigung Sie sind gestresst vom immer gleichen Alltag, haben dringend einen Tapetenwechsel nötig, wollen aber gleichzeitig einfach nur relaxen und Energie tanken? Dann ist Staycation genau das Richtige für Sie! Denn während Reisen zwar eine spannende Abwechslung darstellt, bedeutet es eben auch Stress. Erst packen, dann im Stau stehen, sich abhetzen, um den Flieger noch zu erwischen und am Reiseziel dann möglichst viel erleben müssen - so sieht ein Urlaub häufig aus. Wenn man dann zurück kommt, fühlt man sich alles andere als erholt und kaum bereit dazu, wieder in den Berufsalltag zurückzukehren. Staycation ist nun die bewusste Entscheidung gegen diese Unruhe und für die Entschleunigung und zudem auch viel nachhaltiger. Doch in den eigenen vier Wänden kann man auch nicht hundertprozentig entspannen, muss man doch Kochen, danach den Abwasch erledigen, den Müll rausbringen und staubsaugen. Die Lösung: in ein Hotel in der eigenen Heimatstadt ziehen! Sightseeing ohne Stress Wenn Sie beispielsweise Urlaub in unserem Boutiquehotel Stadthalle machen, müssen Sie sich [...]

Comments: 0
Shades Tours – Blicken Sie hinter die goldene Kulisse Wiens.

Das innovative, österreichische Social-Start-Up "Shades Tours" organisiert geführte Touren durch Wien. Das Besondere daran: die Touren werden von (ehemaligen) Obdachlosen geführt und zeigen den Teilnehmern Wien weit ab von goldenen Fassaden und opulenten Sachertorten. Bei den Shades Tours geht es darum Bewusstsein zu schaffen für die Schattenseiten von Wien und das Leben auf der Straße. Wie? Wo? Was? Wann? Egal ob einzelne Personen, Reisegruppe, Unternehmen, Schulen oder Vereine - Shades Tours bietet ganzjährig verschiedenste Touren an, in denen verschiedene soziale Einrichtungen besucht werden oder auch gemeinsam für Obdachlose gekocht wird. Was alle Touren gemeinsam haben: sie werden von einem (ehemaligen) Obdachlosen geführt, der durch die Arbeit bei Shades Tours eine Chance erhält sich wieder in den Arbeitsalltag zu integrieren und gleichzeitig Aufklärung darüber leistet, was es wirklich bedeutet obdachlos zu sein. Gegen Vorurteile und Stereotype kämpfen, um die Menschen zu sensibilisieren und das immer dagewesene Problem der Obdachlosigkeit zu thematisieren - das ist es, was Shades Tours mit ihrer Arbeit vermitteln möchte. Wie alles begann. Die Gründerin Perrine Schober gründete Shades Tours im Herbst 2015, nachdem sie sich in ihrem Studium Tourismusmanagement intensiv mit dem Thema "Tourismus als volkswirtschaftliches Instrument der Armutsbekämpfung" auseinander gesetzt hatte. Das ausgearbeitete Konzept wurde direkt 2015 [...]

Comments: 0
Das richtige Futter für Milchkühe

Lohnenswerte Alternativen zu Soja aus Brasilien Während importiertes Soja, insbesondere in seiner getoasteten Form für optimale Verdaulichkeit, lange ein beliebtes Futtermittel in der Rinderfütterung war, findet heute oft ein Umdenken statt. Sojaschrot hat durch deutliche Preissteigerungen sehr an Popularität eingebüßt, und auch der häufige Einsatz von Gentechnik beim Anbau im Hauptexportland Brasilien lässt die damit erzeugten Endprodukte Milch und Fleisch nicht gerade in der Gunst des Verbrauchers steigen. Da bei der Fütterung von Hochleistungsrindern nicht auf hochwertige Eiweißlieferanten verzichtet werden kann, lohnt eine Neuorientierung: Heimische Eiweißfuttermittel stellen häufig eine lohnende Alternative dar. Sojafutter aus Deutschland Während der Sojaanbau in Deutschland lange Zeit ein Stiefmütterchendasein fristete, erlebt er mittlerweile durch gestiegene Nachfrage, nicht zuletzt auch von Vegetariern und Veganern, sowie als Profiteur der Klimaerwärmung einen Boom. Deutsche Sojafuttermittel sind zwar noch teurer als die Konkurrenz aus Übersee, durch Subventionen soll der Unterschied aber abgemildert werden. Wer gentechnikfrei produzieren will, kommt bei der Fütterung von Sojaschrot um einheimische Produkte kaum herum. Beim Transport der Importware kann eine Verunreinigung von gentechnikfreien Chargen nicht ausgeschlossen werden. Bezieht man hingegen Soja aus Deutschland, kann man sich auf Rohstoffe verlassen, die laut Gesetz ohne Einsatz gentechnischer Methoden produziert worden sind. Alternative Raps Wer besonders hochwertige Ware [...]

Comments: 0
Zero Waste Lifestyle (1)

Minimalismus und Zero-Waste-Ansätze liegen zurzeit voll im Trend. Ziel des Ganzen ist aber nicht, wie oft fälschlicherweise angenommen, möglichst viel von seinem Abfall zu recyceln, sondern es geht im Gegenteil vielmehr darum, erst gar keinen Müll zu produzieren. Doch bisher versuchen nur wenige Menschen, dieses Konzept aktiv umzusetzen und ihre Lebensweise dauerhaft umzustellen. Wenn man nach dem Warum fragt, hört man oft, dass es bestimmt zu aufwendig oder zu teuer wäre, so ganz ohne Verpackungsmüll zu leben. Doch die preisgekrönte Zero Waste-Expertin Bea Johnson zeigt, dass ein umweltschonendes und müll-freies Leben gar nicht so schwer ist, wie man zunächst vielleicht denkt. Über Bea Johnson Bea Johnson lebt den Zero Waste Lifestyle zusammen mit ihrer Familie mittlerweile seit neun Jahren und versichert, dass ihnen diese Umstellung unendlich gut getan hat. Die Johnsons führen jetzt ein gesünderes und bedeutungsvolleres Leben, das auf Erlebnissen anstatt auf materiellen Dingen basiert. Außerdem kann man mit dem Zero Waste Lebensstil entgegen der landläufigen Meinung sogar wertvolle Zeit und bares Geld sparen, denn in der Regel fallen ca. 15% des Kaufpreises auf die Verpackung zurück. Die Familie verzichtet deshalb gänzlich auf verpackte Produkte und produziert mittlerweile nur noch ein Einweckglas voll Abfall in einem ganzen Jahr. Das [...]

Comments: 0
Popfest 2017

Auch wenn das Wetter derzeit noch nicht ganz mitspielt, glauben wir ganz fest daran: der Sommer steht vor der Tür! Und ab dem 27. Juli ist es wieder so weit! Beim Popfest zeigen um die 60 Acts innerhalb von vier Tagen auf der Seebühne vor der Karlskirche und in den angrenzenden Gebäuden einmal mehr ihr Können. Letztes Jahr hat das Festival für junge und heimische Popmusik 60.000 Besucher angezogen und auch dieses Jahr werden die innovativen österreichischen Musiker und Bands wieder Alles geben. Und das Beste daran: der Eintritt ist frei! Das Programm wird wie immer von einem fachmännischen Kuratorenteam gestaltet, das für dieses Jahr auch schon festgelegt wurde: Ana Threat Anas bürgerlicher Name lautet eigentlich Kristina Pia Hofner und unter der Woche forscht und lehrt sie als Medienwissenschaftlerin an der Universität für angewandte Kunst. Unter ihrem Pseudonym Ana Threat macht sie sonst allerdings selbst Musik in der Garagenszene und hat mit den Postpunk-Duos „The Happy Kids“ und „Kristy And The Kraks“ bereits einige Lieder veröffentlicht. Derzeit versucht sie sich als Solokünstlerin mit ihrem aktuellen Album „Cold Lve“ und betreibt zudem das Label „Trash Rock Productions“ mit. Sie kennt sich in der Musikszene also bestens aus und wird für das diesjährige [...]

Comments: 0
1 2 3 8