schließen

Aufgrund der aktuellen Maßnahmen ist das Boutiquehotel Stadthalle mit dem 17. März 2020 geschlossen und wird voraussichtlich am 20. April 2020 wieder öffnen.

Sie erreichen uns per Mail unter office@hotelstadthalle.at

Direktbucher-Vorteile Direktbucher-Vorteile
schließen

Direktbucher aufgepasst!

Portrait Gesicht Michaela Reitterer

Buchen Sie direkt bei uns und sichern Sie sich folgende, exklusive Vorteile:

  • Wir garantieren Direktbuchern das schönere Zimmer in der gebuchten Kategorie – keine Plattform kann da mithalten.
  • -10% Grüner Bonus bei Anreise mit Rad, Zug oder Elektroauto

Ihre Michaela Reitterer

Der Wiener Naschmarkt

Oder anders gesagt: Genuss im Überfluss am Naschmarkt über dem Wienfluss.

Mann und Frau betrachen Gemüse an einem Stand
Der Wiener Naschmarkt strotzt nur so von verschiedensten Lebensmitteln

Der Naschmarkt – ursprünglich “Aschenmarkt” – ist seit jeher eine typisch Wiener Institution. Bereits im 16. Jahrhundert wurde am Ufer des Wienflusses Milch verkauft und Bauern boten ihr Gemüse zum Kauf an. Später wurde der Wienfluss überdacht und um die Jahrhundertwende siedelten sich die Händler, die sogenannten “Standler”, am heutigen Standort an.
Vor hundert Jahren durchstreiften Wiener Hausfrauen den Naschmarkt auf der Suche nach frischem Obst und Gemüse, das man so saftig und billig wohl kaum anderswo in Wien fand.

Warum das Rad neu erfinden, wenn es sich doch so gut bewährt? Gemäß diesem Motto ist der Wiener Naschmarkt auch heute noch Treffpunkt der Wiener und erste Adresse, wenn es darum geht, frische Zutaten für köstliche Gerichte zu erwerben. Auch heute hat der traditionsreiche Naschmarkt noch einiges zu bieten: einzigartig die Mischung aus typischem “Wiener Schmäh” und orientalischem Flair.

Personen beim Kaffetrinken am Wiener Naschmarkt
Neben den Lebensmitteln Ständen befinden sich auch Restaurants

Der Naschmarkt bietet alles - und noch mehr!

Wo blutrote persische Granatäpfel mit herrlich grünen Wiener Gurken wetteifern, wo urtümliches Wien nur wenige Schritte von der Atmosphäre des orientalischen Bazars entfernt ist, dort wird Einkaufen noch zum Erlebnis. Von der Burenwurst über Scampi und Tramezzini bis zum Kebab – der Naschmarkt bietet alles! Am Naschmarkt wird der Marktbummel zur kulinarischen und kulturellen Weltreise. Und die Standler lassen es sich auch heutzutage nicht nehmen, zu Obst, Gemüse und Fleisch ihre berühmten verbalen “Wuchteln” gratis mitzuliefern. Dieser wohl traditionsreichste Markt Wiens, dem auch ein Bauern- und Flohmarkt angeschlossen ist, hat in seiner 80jährigen Geschichte nichts von seinem ursprünglichen Flair verloren – im Gegenteil!

Der Naschmarkt bietet überdies eine große Vielfalt an Gastronomiebetrieben für jeden Geschmack: vom japanischen Buffet über italienische Grillspezialitäten, Pizza, Pasta, frischen Fisch und Meeresfrüchte, Palatschinken oder griechische Spezialitäten bis zu klassischer Wiener Küche in den traditionsreichen Kaffeehäusern.

Na, haben Sie bereits Appetit? Bummeln Sie gemütlich von Stand zu Stand und entdecken Sie internationale, sowie nationale Speisen am Wiener Naschmarkt und vergessen Sie nicht ein Zimmer im Boutiquehotel Stadthalle für Ihren Wien-Aufenthalt zu buchen.

Das Boutiquehotel Stadthalle: Lage und Anreise

Die Partner des Boutiquehotel Stadthalle:

schließen
Direktbucher-Vorteile Direktbucher-Vorteile
schließen

Direktbucher aufgepasst!

Portrait Gesicht Michaela Reitterer

Buchen Sie direkt bei uns und sichern Sie sich folgende, exklusive Vorteile:

  • Wir garantieren Direktbuchern das schönere Zimmer in der gebuchten Kategorie – keine Plattform kann da mithalten.
  • -10% Grüner Bonus bei Anreise mit Rad, Zug oder Elektroauto

Ihre Michaela Reitterer

Buchen & Anfragen
schließen

Aufgrund der aktuellen Maßnahmen ist das Boutiquehotel Stadthalle mit dem 17. März 2020 geschlossen und wird voraussichtlich am 20. April 2020 wieder öffnen.

Sie erreichen uns per Mail unter office@hotelstadthalle.at