Hackengasse 20 - 1150 Wien
0043 1 9824272
office@hotelstadthalle.at
Buchen Anfragen
Buchen
Check-in
Zimmer
Check-out
Erwachsene
Kinder

Wiener Märkte: Kunst, Kultur und Internationalität!

In Wien gibt es derzeit 26 Märkte. 21 Märkte finden täglich von Montag bis Samstag statt. Mit ihren Ständen und Lokalen sind die Märkte das ganze Jahr zuverlässige Fixpunkte ebenso wie Einkaufsparadiese und Sehenswürdigkeiten. Hier lässt sich ein einzigartiges Einkaufserlebnis mit besonderem Flair und Tradition verbinden.

Die drei bekanntesten Wiener Märkte sind:

der Naschmarkt, der Bauch von Wien ist der größte Markt der Stadt, der Karmelitermarkt zählt zu den ältesten Märkten Wiens und der Yppenmarkt-Brunnenmarkt – Wiens längster Straßenmarkt. 

In unserem Blog empfehlen wir Euch auch andere interessanten Märkte, die von unserem Boutique Hotel Stadthalle zu Fuß oder mit der U-Bahn Linie 3 erreichbar sind:

der Biomarkt auf der Freyung (1010) mit zahlreichen Bioschmankerln, Naturkosmetik, Kunsthandwerk und Keramikwaren hat Tradition als Marktplatz.

Der Volkertmarkt (1020) ein koscheres Juwel. Beim strahlenden Sonneschein erweckt der Markt den Eindruck aus einem großen Gastgarten zu bestehen.

Der Rochusmarkt (1030) Marktflair inmitten einer urbanen Szenekultur: zählt zu einem der beliebtesten Open-Air-Märkte in Wien.

Der Schwendermarkt (1150) wurde die letzten Jahre fast vergessen. Seit 2010 werden am Schwendermarkt zahlreiche Veranstaltungen im künstlerischen, kulturellen und sozialen Bereich unter Mitwirkung der Bevölkerung organisiert.

Der Kutschkermarkt (1180): einkaufen, fast wie am Land. Der Markt ist neben dem Brunnenmarkt einer der beiden letzten Wiener Straßenmärkte.

 

 

Kommentar verfassen