Hackengasse 20 - 1150 Wien
0043 1 9824272
Anfragen
Buchen
Fünf Energiespartipps für zu Hause!
trousers-362781_1920

Fünf Energiespartipps für zu Hause!

Als GRÜNES Hotel durch und durch haben wir es uns auf die Fahne geschrieben besonders ressourcenschonend zu handeln. Nicht umsonst erreicht unser Boutiquehotel Stadthalle durch die Passivhausbauweise des Anbaus, Solaranlagen & Co. eine Null-Energie-Bilanz. Schon mit kleinen Mitteln ist ein umweltfreundlicher Lebensstil auch zu Hause gut umsetzbar. Wie einfach es geht, zeigen unsere fünf praktischen Energiespartipps für die eigenen vier Wände!

1.    Die Lüftung macht’s
Auch wenn es im Winter draußen ungemütlich kalt ist – zweimal pro Tag Stoßlüften reicht aus, um ein angenehmes Raumklima aufrecht zu halten. Dabei wird die Luft ausgetauscht, ohne die ganze Wohnung auszukühlen – wie es beispielsweise bei permanent gekipptem Fenster schnell der Fall ist. Und nicht vergessen: Während dem Lüften die Heizung zurückdrehen!

2.    Oft gehört und schnell wieder vergessen
Ja der Stand-By-Modus beim PC oder Fernseher ist praktisch – ein Knopfdruck und schon läuft alles wie gehabt. Doch Energiesparer wissen, dass das kleine rotleuchtende Licht ein echter Energiefresser ist. Also lieber öfter mal den Stecker ziehen oder gleich abschaltbare Steckdosenleisten anbringen.

3.    Wasserkocher für Alles
Viele nutzen den Wasserkocher mal eben für eine Tasse Tee oder die obligatorische Wärmflasche für behagliche Stunden auf der Couch. Nudelwasser wird dann aber ganz klassisch auf dem Herd erhitzt. Energiesparender ist es aber tatsächlich mit dem Wasserkocher – und schneller sowieso.

4.    Keep cool!
Ein funktionierender Kühlschrank kühlt. Daran gibt es nichts auszusetzen. Aber häufig muss die Temperatur gar nicht so niedrig sein. Sieben Grad reichen vollkommen aus, um Lebensmittel lange frisch zu halten. Extra-Tipp für alle Nicht-Vegetarier: Fleisch- und Wurstwaren ganz unten lagern, weil es dort am kältesten ist.

5.    Auf die Wäsche, fertig, los!
Umweltschonendes Waschen ist gar nicht so schwer. Einfach darauf achten, dass die Maschine voll ist. Und solange die Wäsche nicht stark verschmutzt ist, reichen 40 °C vollkommen aus. Vorsicht ist außerdem beim Trockner geboten – das sind nämlich richtige Stromfresser. Wenn möglich also lieber die energiesparende Wäscheleine nutzen.

Übrigens: Für alle, die auch bei einem Kurztrip nach Wien auf ihren ökologischen Fußabdruck achten wollen, zeigt unsere Green City Map die besten Plätze zum Vorbeischauen an – vom ökofairen Modelabel bis zum Bio Restaurant. Und bei der Hotelanreise mit dem Zug oder mit dem Fahrrad, erhalten unsere Gäste den “Grünen Bonus” von zehn Prozent auf den Zimmerpreis. Energiesparen lohnt sich also!

Leave a Reply