Hackengasse 20 - 1150 Wien
0043 1 9824272
Anfragen Buchen
Afrika Tage in Wien 2017
Afrika Tage Wien

Afrika Tage in Wien 2017

Zum 13. Mal finden auch in diesem Jahr wieder die Afrika Tage vom 18. August bis zum 13. September statt. 18 Tage lang non-stop wird ein außergewöhnliches Fest mit afrikanischem Esprit, viel Musik, Tanz, internationalen Künstlern und einem bunten Bazar geboten. Das Programm umfasst Konzerte, Vorträge und Lesungen, sowie Infostände und mehrere Charity Events. Für Kinder ist natürlich auch etwas geboten.

Geschichte der Afrika Tage

Initiator und Veranstalter der Afrika Tage ist Medhat Abdelati, der das Festival 2004 ins Leben rief. Nach eigener Aussage hatte er schon lange den Wunsch ein Stück seiner Herkunft in seine neue Heimat zu bringen. Das erste Festival fand in München unter dem Motto „Out of Afrika – mitten in München“ statt. Seit 2005 gibt es die Afrika Tage auch in Wien. Das Festival wird ohne öffentliche Gelder und Sponsoren veranstaltet. Die Verantwortlichen wollen unabhängig bleiben. Durch die Mithilfe von zahlreichen Afrikaliebhabern und Partnerschaften können die Afrika Tage dennoch mit großem Erfolg ins 14. Jahr gehen. Das Festival soll dabei helfen, Brücken zwischen Kulturen zu bauen, das gegenseitige Verständnis verstärken und Hilfsorganisationen den Raum bieten, Besucher zu informieren.

Medhat Abdelati

Programm

Insgesamt finden 36 Musikshows statt, zwei an jedem Abend. Die Künstler bieten alles von  Reggae, Jazz und Soul bis hin zu HipHop. Neben afrikanischen Bands werden auch internationale Bands auf der Bühne stehen. Hier gibt es das Programm.

Zauberhafte afrikanische Tanzeinlagen können täglich beobachtet werden, wie zum Beispiel der Strohtanz oder andere Folkloreshows. Außerdem werden täglich eine Vielzahl an unterschiedlichen Workshops angeboten. Man kann zum Beispiel einen Volkstanz lernen oder an einer Trommelsession teilnehmen. Mehr Informationen zu den Aktivitäten gibt es hier.

Afrika Tage Wien

Im Sahara-Zelt lässt sich der Hunger zwischendurch stillen und in afrikanischem Schmuck und Kunsthandwerk stöbern. Der riesige Bazar lässt wirklich keine Wünsche offen. Das ist sicher genau der richtige Ort, um die afrikanische Küche kennenzulernen. Hier lässt sich ein leckeres Essen, zum Beispiel aus der traditionellen Tajine, in entspannter Atmosphäre bei chilligen Rhythmen und gelegentlichen Tanzeinlagen genießen. Das Zelt bietet Platz für bis zu 1000 Leuten und macht so auch einen Besuch bei Regen möglich. Neben den kulinarischen Köstlichkeiten bietet der Bazar eine große Auswahl an Kunst- und Gebrauchshandwerk, Textilien, Musikinstrumenten und vieles mehr. Der Biergarten ist der perfekte Ort um den Abend bei einem afrikanischen Wein oder Cocktail gemütlich ausklingen zu lassen.

Afrika Tage Wien
Afrika Tage Wien
Afrika Tage Wien

Austria for Africa

Viele afrikanische Länder haben mit zahlreichen großen Problemen zu kämpfen, sodass die Veranstalter mit vielen gemeinnützigen Organisationen zusammenarbeiten, damit in Zukunft weiterhin geholfen werden kann. An den insgesamt vier Charity Days ist deshalb der Eintritt frei, es wird um eine freiwillige Spende gebeten. In Vorträgen, Lesungen und bei Infoständen wird über die Pläne der Organisationen zur Förderung der wirtschaftlichen, sozialen, humanitären und ökologischen Gerechtigkeit weltweit informiert. Mehr Informationen finden Sie hier.

Afrika Tage Wien

Tickets

Tickets sind erhältlich im Vorverkauf bei allen Wien-Ticket- oder Oeticket– Vorverkaufsstellen, sowie an täglich direkt am Festivalgelände. Das Tagesticket bei einem Eintritt vor 18 Uhr ist jeweils günstiger und berechtigt gleichermaßen zum Besuch der Konzerte am Abend. Eine Dauerkarte ist ebenfalls erhältlich.

Leave a Reply