Hackengasse 20 - 1150 Wien
0043 1 9824272
Anfragen
Buchen
2017 ist das internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus
Jahr-des-nachhaltigen-Tourismus-fuer-Entwicklung_LOGO

2017 ist das internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus

Die Generalversammlung der vereinten Nationen hat das Jahr 2017 zum „internationalen Jahr des nachhaltigen Tourismus und Entwicklung“ ernannt. Dies steht im Zusammenhang mit der globalen Agenda 2030 der Welttourismusorganisation UNWTO, welche sich als Ziel gesetzt hat ein Umdenken in Politik, Wirtschaft und Klimaschutz zu erwirken hin zu mehr Nachhaltigkeit.

Ziele der UNWTO

Nachhaltiger Tourismus kann, wie wir als nachhaltiges Hotel selbst am Besten wissen, ein wichtiger Faktor der Entwicklungspolitik sein. Die UNWTO formuliert für das internationale Jahr des nachhaltigen Tourismus 2017 folgende Ziele und setzt diese in den Fokus:

  • Inklusives und nachhaltiges Wirtschaftswachstum
  • Soziale Inklusion und Minderung der Armut
  • Ressourceneffizienz, Schutz der Umwelt und Klima
  • Schutz kultureller Werte und Vielfalt
  • Gegenseitiges Verständnis zu Frieden und Sicherheit
man-489744_1280

In einer Art Roadmap werden verschiedene Aktivitäten für Behörden und die gesamte Tourismusbranche vorgeschlagen, um die gesetzten Ziele zu unterstützen und auch Reisende selbst werden verstärkt angesprochen.

Bereits heute macht der Tourismus rund 10% des globalen BIP’s aus und mit einem durchschnittlichen Wachstum von 4 % pro Jahr ist der Tourismussektor der wichtigste Wirtschaftssektor für viele Entwicklungs- und Schwellenländer. So geben allein deutsche Reisende pro Jahr rund 13 Milliarden € in Entwicklungsländern aus.

Gefahren des nachhaltigen Tourismus

Jedoch birgt diese Entwicklung auch massive Gefahren. So gibt es keine statistische signifikante Korrelation zwischen wachsendem Tourismus und sinkender Armutsquote. Viel mehr ist ein Anstieg der Einkommensunterschiede zwischen Arm und Reich zu beobachten und oftmals droht Verelendung. Ein Hotel das Fischern und Bauern ihren Lebensunterhalt entzieht, schadet diesen in erster Linie, auch wenn dieses danach nachhaltig betrieben wird.  Vor diesem Hintergrund fordert auch Brot für die Welt mehr Mitsprache der Lokalbevölkerung. Es bedarf eines Umdenkens, weg vom reinen Wachstumsdenken hin zu sozialem, nachhaltigen und existenzsichernden Tourismus. Und das ist genau das, was wir vom Boutiquehotel Stadthalle Wien anstreben.

children-1559733_960_720

Massenhafter Tourismus der oft als “nachhaltig” bezeichnet wird, schadet oftmals dem Klima und der Umwelt, indem es zum Beispiel die Artenvielfalt zerstört, die Lebenserhaltungskosten erhöht und somit in einer allgemeinen wirtschaftlichen Verschlechterung endet. Besonders in diesem internationalen Jahr des nachhaltigen Tourismus muss aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt werden und langsam ein Umdenken sowie ein Bewusstsein für “falschen” nachhaltigen Tourismus geschaffen werden. Damit nachhaltiger Tourismus auch tatsächlich nachhaltig ist und sowohl der Umwelt als auch der Bevölkerung hilft.

Wir finden es großartig, dass es ein internationales Jahr des nachhaltigen Tourismus gibt und leben Nachhaltigkeit konsequent und mit ganz viel Herz. Deswegen werden wir auch in diesem Jahr wieder einen größtmöglichen Beitrag leisten, um unsere wunderschöne Umwelt zu erhalten und die Menschen darin glücklich zu machen 🙂

Leave a Reply